Die Truppe

Klicken Sie hier um unsere Pressemappe anzuschauen
Für Buchungen, Verbreitung und Events: info@lepatinlibre.com

Unsere gegenwärtigen Stücke auf Tour sind:
Vertical Influences
Skaters Anonymous
: Unser neuestes Stück. Über eine Therapie.  Formell experimentell.
Dirty Laundry:
Ein dokumentarisches “Best-Of” um unsere kleine Geschichte
Was genau ist zeitgenössischer Eiskunstlauf?: Diese besteht aus einer einführenden Performance and einer Party auf dem Eis
Auszüge:
Kurze und verständliche Ausschnitte von Auszügen unserer Stücke

Kulturelle Vermittlungstätigkeiten und Initiativen:
Mitbestimmende und festliche kulturelle Ereignisse in Eishallen und Eisbahnen im Freien
Events und Vorstellungen für Jugendgruppen und Schulen
Workshops und Kurse für kunstinteressierte Eiskunstläufer und Freestyle Skater

5enligne


Von von links nach rechts: Alexandre Hamel (Kanada), ampoule  Pascale Jodoin (Kanada), Samory Ba (Frankreich), Taylor Dilley (Kanada), Jasmin Boivin (Kanada)

 

Le Patin Libre ist eine Truppe aus Montréal, Kanada, die zeitgenössisches Eiskunstlaufen betreibt.  Diese Performancekunst stellt das Skaten und Gleiten auf dem Eis ganz in den Vordergrund.  Die Formation wurde im Jahre 2005 von ehemaligen Leistungsläufern im Eiskunstlauf gegründet.  Ihre Vision bestand darin, ihre eigene Sportlichkeit mit freiem Ausdruck zusammenzubringen.  Die Kreationen von Le Patin Libre sind echte Kunstwerke, die die erstaunlichen choreografischen und theatralischen Potentiale des Gleitens voll ausnutzen und von jedwedem Glitzer, Stereotypen und Siegerposen im herkömmlichen Eiskunstlauf weit entfernt sind.

Die künstlerische Annäherung
Le Patin Libre hat sich seit seinen ersten Demonstrationen auf gefrorenen Teichen im Jahre 2005 sehr weiterentwickelt.  Was als kleine spontane Explosion begann, ist heute ein intelligentes, künstlerisches und voll ausgereiftes Projekt.  “Der neue Stil im Eislaufen” entwicklete sich langsam zu einer neuen Performance Kunstform in eigenem Recht. Grundlegend stellen wir uns in unserer Arbeit immer folgender Frage: “Was genau ist Eislaufen?”  Bisher brachten uns unsere Forschungsprojekte immer zurück zum selben Ergebnis: Gleiten.  Gleiten ist die Möglichkeit, trägen Gegenständen/Körpern Bewegung einzuhauchen.  Es ist das Einzigartige unseres Tanzes.  Wir spielen mit diesem Zauber, bis uns davon schwindelig wird, sowohl aus eigenem Vergnügen daran und dem des Publikums.

Für die Gemeinschaft
Aus Tanz, Sport und Spiel ragt Eislaufen als etwas Besonderes heraus.  Wir sind zwar ganz seiner künstlerischen Existenz verbunden, aber feiern auch die Bedeutung von Eislaufen als Freizeitaktivität und seinem wichtigen Stellenwert in der Kultur, worin unser Projekt geboren wurde.  Wir sind ganz besonders von den zahllosen Initiativen gefesselt, die Eislaufen zu einem Tanz macht, dessen Sprache jeder Mensch verstehen kann.  Unser Traum ist es, dass Eishallen allen Menschen offenstehen und zu Kulturzentren und Tanzsälen umgewandelt werden. In der Stadt Montreal, dem Gründungsort unseres Ensembles, kämpfen wir für die Anerkennung von Eislaufen als Kultur.  Wir kämpfen auch gegen die Tatsache, dass Tanzen auf dem Eis im Publikumslauf durch die städtischen Behörden verboten ist.  Mit unseren Tourneen in kleinen Winter Events für Familien und andere Initiativen, sind wir in einigen organisierten oder spontanen Veranstaltungen tätig, bei denen Alle magische Momente auf dem Eis erleben können.

Einige Pressestimmen über uns:
„Splendid Ice-olation“
TimeOut London, Vereinigtes Königreich, 2012
„Echte Performance-Kunst“ – Le Figaro, Frankreich, 2012
„Die Menschenmengen taten gut daran, dort hinzugehen…in der Tat großartige Kunst“. – L’Yonne Rép., Frankreich, 2010
„Eine kleine Revolution.“ – La Presse, Kanada, 2012

Casting:
Anfragen für professionelle Engagements mit dem Ensemble: info@lepatinlibre.com
Bitte beachten: Wir geben keine Verträge an Amateure aus, die noch aktiv als Läufer im herkömmlichen Eiskunstlauf tätig sind.